0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Love Life

Japannual 2023

OT: LOVE LIFE
Koji Fukada | JP 2022 | 123 min | OmeU
Mit: Fumino Kimura, Kento Nagayama, Atom Sunada, Hirona Yamazaki, Misuzu Kanno, Tomorowo Taguchi

Es ist der 65. Geburtstag des strengen Familienvaters, bei dem trotz aller gespielter familiärer Glückseligkeit sich auch die Spaltungen innerhalb des trauten Familienkreises auftun. Als die Feierlichkeiten mit einem unsagbar tragischen Ereignis abrupt enden, wird das Ehepaar Taeko und Jiro vor ganz neue ungeahnte Herausforderungen gestellt. Das Verarbeiten von schmerzlichem Verlust ist für beide ganz unterschiedlich zu bewältigen. Als Taekos Ex-Mann Park, ein gehörloser Koreaner, ohne Arbeit und Wohnung in Japan, wieder auftaucht, versucht sie ihn zu unterstützen. Bald nimmt er mehr Platz in ihrem Leben ein, als ursprünglich vorgesehen, zu viel gibt es da nämlich aufzuarbeiten in der gemeinsamen Vergangenheit. Ehemann Jiro beobachtet all dies mit respektvollem Argwohn, aber auch er versucht seinen Umgang mit der Trauer mit einer anderen Person zu teilen. Es ist die sehnsüchtige Suche in ihrem Leid verstanden zu werden, die die beiden voneinander entfernt. Immer absurder erscheinen die Entscheidungen und Verhaltensweisen der handelnden Personen, bis schließlich eine plötzliche Reise nach Korea Klärung bringen soll.

 

In Japan wurde Love Life neben anderen Auszeichnungen auch für mehrere Hochi Film Awards nominiert. Regisseur Koji Fukada durfte mit seinem Film im Wettbewerb von Venedig starten. Erfolgreiche Festivalerfahrung sammelte er bereits 2016 als sein Film Harmonium in Cannes ausgezeichnet wurde (Japannual 2017) oder 2013 mit Au revoir l’été (u.a. Jury Preis in Talinn). Fukadas Filme entstehen meist in französischer Ko-Produktion und laufen erfolgreich auf internationalen Festivals.


Love Life

Japannual 2023

OT: LOVE LIFE
Koji Fukada | JP 2022 | 123 min | OmeU
Mit: Fumino Kimura, Kento Nagayama, Atom Sunada, Hirona Yamazaki, Misuzu Kanno, Tomorowo Taguchi

Weitere Filme