>>>Spielplan von 16.2. - 22.2.
>>>Spielplan von 23.2. - 1.3.

THE SHAPE OF WATER
R: Guillermo del Toro | US 2017 | 123 Min | OmU
D: Sally Hawkins, Octavia Spencer, Michael Shannon u.a.

Mo, 19.2 um 18 Uhr & 20:15 Uhr
Di, 20.2 um 17:45 Uhr
Mi, 21.2 – So, 25.2 um 18.00 und 20.15 Uhr
Mo, 26.2. um 20.15 Uhr
Di, 27.2 – Mi, 28.2 um 18.00 und 20.15 Uhr
Do, 1.3. um 17.45 Uhr

Das Filmcasino lädt zur Preview von THE SHAPE OF WATER: Die Liebesgeschichte zwischen zwei AußenseiterInnen, die im Kalten Krieg der 1960er gegen das System kämpfen, ist von zeitloser Schönheit, aber auch von überraschender Aktualität. In einer Welt von Trumps und Straches ist THE SHAPE OF WATER auch „eine dringend notwendige Ode an die ‚Anderen‘“ (The Guardian). Der mexikanische Meisterregisseur Guillermo del Toro (Pans Labyrinth, Hellboy) begeisterte beim Filmfestival VENEDIG mit einer bildgewaltigen, romantischen und epischen Geschichte, wie vielleicht nur er sie erzählen kann. Ausgezeichnet mit 2 Golden Globes (Beste Regie, Beste Filmmusik) und nominiert für 13 Oscars.

>>> Trailer

Die Geschichte dieses für 13 Oscars nominierten Films lässt uns an Monster, die Liebe und das Leben glauben." Die Zeit





THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI


R: Martin McDonagh | US/GB 2017 | 116 Min | OmU
D: Frances McDormand, Woody Harrelson, Sam Rockwell u.a.

So, 25.2. um 15.45 Uhr

Ebbing, ein verschlafenes Nest im Nirgendwo der USA. Die Tochter von Mildred Hayes (Frances McDormand) ist vor einigen Monaten einem schrecklichen Verbrechen zum Opfer gefallen. Die Polizei hat den Fall ergebnislos zu den Akten gelegt. Mildred akzeptiert das nicht. Sie mietet drei alte Plakatwände an der Stadteinfahrt und lässt provokante Sprüche anbringen. Der umsichtige Polizeichef (Woody Harrelson) versucht die Wogen zu glätten. Doch Mildred ist unnachgiebig. Sie sagt rassistischen Polizisten und bequemen Mitmenschen den Kampf an. Als bei einem nicht allzu hellen, cholerischen Polizisten (Sam Rockwell) der Geduldsfaden reißt, eskaliert der Konflikt…

>>> Trailer





SCORE - EINE GESCHICHTE DER FILMMUSIK


R: Matt Schrader | US 2017 | 93 Min | OmU
D: Danny Elfman, Hans Zimmer, James Cameron, Quincy Jones u.a.

Di, 20.2 um 20.15 Uhr
Sa, 24.2 um 16.15 Uhr

>>>TICKETS

Soundtracks sind die Seele des Films! Der Dokumentarfilm Score vereint die Spitzenkomponisten Hollywoods vor der Kamera und gewährt einen faszinierenden Einblick in die musikalischen Herausforderungen und die kreativen Geheimnisse des facettenreichsten Musikgenres der Welt: der Filmmusik.

Regisseur Matt Schrader zeigt, wie einige der berühmtesten Filmthemen der Kinogeschichte konzipiert wurden und wie die Entwicklungsstufen eines Soundtracks vom leeren Notenblatt bis zum fertigen Score verlaufen. Der Film schlägt einen Bogen von Hollywoods Glanzzeit (u.a. Max Steiner) bis heute (u.a. Hans Zimmer, Trent Reznor). Die bekanntesten Filmmusikkomponisten teilen ihr Knowhow.

Nur am Di, 20.2.

Im Anschluss: „The Sound of Film“ - Gespräch mit den beiden Filmkomponisten Paul Gallister (u.a. Produzent von WANDA, DER NINO AUS WIEN), GARISH-Sänger Thomas Jarmer und Wolfgang Frisch (SOFA SURFERS u.a. Brenner-Filme, Tatort) Moderation: Hannes Tschürtz (Ink Music, Poolinale)

>>>TRAILER

„Ein Fest für die Augen und die Ohren.“ Los Angeles Time






Cinemorning: BATTLE OF SEXES


R: Jonathan Dayton, Valerie Faris | GB/US 2017 | 121 Min | DF
D: Emma Stone, Steve Carell Michael Showalter u.a.

Mi, 21.2. um 09.15 Uhr

Vormittagskino mit kostenloser Kinderbetreuung

1973 befindet sich die Tennispielerin Billi Jean King auf Platz 1 der Weltgrangsliste und auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Vehement setzt sie sich für die Gleichberechtigung von weiblichen Tennisspielerinnen ein und stößt dabei auf Widerstand. Bobby Riggs hingegen hat seine besten Jahre hinter sich. Der ehemalige Champion fordert King zu einem Match auf, um zu zeigen, dass Männer besser sind als Frauen. Das TEnnismatch zwischen Billie und Bobby geht als Battle OF The Sexes in die Geschichte ein.

>>> Trailer




Special Screening: WAYNE‘S WORLD
R: Penelope Sheeris | US 1992 | 95 Min | engl. OV
D: Mike Myers, Dana Carvey, Rob Lowe, Tia Carrere u.a.

Fr, 23.2. um 22.30 Uhr

WAYNE'S WORLD: It's party time, excellent!
Die Komödie ist die Verfilmung der gleichnamigen Sketch-Reihe aus der TV-Show SATURDAY NIGHT LIVE und prägte mit ihren Sprüchen eine ganze Generation!

>>>Trailer

„Eine laute, nicht sehr subtile Musikkomödie und weitgehend vergnügliche parodistische Liebeserklärung an ein rock-musikalisches Dauerphänomen und sein Publikum.“
Lexikon des internationalen Films





Filmwunder: WO DIE WILDEN KERLE WOHNEN

R: Spike Jonze | US 2009 | 101 Min | DF | 35mm | Ab 6 Jahren
D: Max Records, Catherine O'Hara u.a.

Sa, 24.2. um 14.00 Uhr

Eines der berühmtesten Kinderbücher der Weltliteratur,  kongenial verfilmt von Independent-Regisseur Spike Jonze. Es ist die Geschichte des ebenso unbändigen wie sensiblen Jungen Max, der sich zu Hause missverstanden fühlt und dorthin flieht, wo die wilden Kerle wohnen. Max erreicht eine Insel, auf der er geheimnisvollen Wesen begegnet, deren ungestüme Taten absolut unvorhersehbar sind. Max wird ihr König – was aber bei solchen Untertanen oft ganz schön schwierig ist.

>>> Trailer





Akkordeonfestival: HAROLD LLOYD x4

Eintritt: € 16, Kinder bis 14 Jahre: EUR 10

So, 25.2. um 13.00 Uhr

Der dritte im komödiantischen Bunde mit Keaton und Chaplin, Harold Lloyd, beweist sein Talent. Lloyds Figur, der etwas unbeholfene junge Mann mit Hornbrille und Strohhut auf der Suche nach Erfolg und Glück garantiert großes Vergnügen!

TWO GUN GUSSIE
R: Hal Roach | US 1918 | 10 Min

FROM HAND TO MOUTH
R: Hal Roach | US 1920 |  21 Min

CAPTAIN KIDD'S KIDS
R: Hal Roach | US 1920 | 22 Min

HIGH AND DIZZY
R: Hal Roach | USA 1920 |  27 Min

Live: ALEXANDER SHEVCHENKO (RU) Akkordeon & MACIEJ GOLEBIOWSKI (PL) Klarinetten

>>> Tickets





Leuchtpunkte Talk: UNSER FALSCHES LEBEN


Dr. Hans-Joachim Maaz im Gespräch mit Johannes Kaup, Ö1

Mo, 26.2. um 18.30 Uhr

Das Pathische, das Kranke, das Gestörte wird dann in einer Gesellschaft nicht mehr als krank und pathologisch erkannt, wenn die Mehrheit einer Bevölkerung in einer bestimmten Richtung denkt und handelt, denn was die Mehrheit tut, das wird ja wohl richtig sein. Das meint der Begriff der Normapathie‘‘ sagt Dr. Hans-Joachim Maaz.
Dr. Hans-Joachim Maaz ist praktizierender Psychiater und Psychoanalytiker und war lange Zeit Chefarzt der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik des Diakoniekrankenhauses Halle. Darüber hinaus ist er Autor von zahlreichen Büchern. Er betont, dass er bereits einige normopathische Gesellschaften erlebt hat.

>>> Infos




Eröffnungsfilm Frauenfilmtage: ETERNAL FEMININE


R: Natalia Beristáin | MEX 2017  | 85 Min | OmeU | OT: LOS ADIOSES
D: Karina Gidi, Daniel Giménez Cacho, Tessa Ia, Pedro de Tavira Egurrola u.a.

Do, 1.3. um 20.00 Uhr

In Mexiko City der 1950er Jahre kämpft Rosario Castellano um Gehör, Selbst­ bestimmung und Gleichberechtigung – gegen eine männerdominierte Gesellschaft. Die introvertierte Universitätsstudentin, die bald zu einer der wichtigsten weiblichen Schriftstellerinnen und Dichterinnen der mexikanischen Literaturgeschichte und des lateinamerikanischen Feminismus wird, wirft Fragen auf, die bis heute ungelöst sind. Dennoch zeigt ihre turbulente Liebesgeschichte mit Ricardo Guerra auch ihre fragilen und widersprüchlichen Seiten. An der Spitze ihrer Karriere und ihrer Ehe entzündet sie eine Diskussion, die einen Wendepunkt in ihrem Leben darstellen wird.

>>> Trailer



VORSCHAU:

ab 2.3.
CALL ME BY YOUR NAME von Luca Guadagnino
ab 16.3.
L'ANIMALE von Katharina Mückstein
ab 29.3.
LOVELESS (Nelyubov) von Andrey Zvyagintsev
ab 30.3. THE DEATH OF STALIN von Armando Iannucci
am 12.4
Distant Sky - NICK CAVE and The Bad Seeds: Live in Copenhagen      >>>TICKETS

Februar Programmheft hier als Download (pdf)
März Programmheft hier als Download (pdf)
 


Achtung: Nur Barzahlung im Filmcasino möglich!
>> mehr infos