Spielplan von 18.8. - 24.8. >>>


THE PARTY
R: Sally Potter | GB 2017 | 71 Min. | OmdU
Mit Patricia Clarkson, Bruno Ganz, Cherry Jones, Emily Mortimer, Cillian Murphy, Kristin Scott Thomas, Thimothy Spall u.a.

18.8. um 20.20 Uh
19.& 20.8. um 17.00 & 20.20 Uhr
21.8. 20.20 Uhr
22.8. 19.00 Uhr
24.8. 20.20 Uhr

Um ihre Ernennung zur Gesundheitsministerin im Schattenkabinett zu feiern, lädt die ehrgeizige Politikerin Janet enge Freunde und Mitstreiter in ihr Londoner Stadthaus. Als ihr Ehemann Bill mit einem brisanten Geständnis herausplatzt, nimmt die Party eine überraschende Wendung. Plötzlich offenbaren auch die anderen Gäste lang gehütete Geheimnisse, woraufhin Beziehungen, Freundschaften, politische Überzeugungen und Lebensentwürfe in Frage gestellt werden. Innerhalb kürzester Zeit kippt die kultivierte Atmosphäre in ein emotionales Chaos aus gegenseitigen Anschuldigungen. Während im Ofen die Häppchen verbrennen, fliegen im Wohnzimmer die Fetzen wie die Whiskeygläser und die Party steuert unaufhaltsam auf den großen Knall zu.

>>> Trailer

Mit sichtlichem Vergnügen sprengt Sally Potter in ihrer temporeichen Komödie eine linksliberale Partygesellschaft und beweist, dass die Wahrheit immer noch die größte Explosionskraft besitzt. Stilsicher inszeniert sie ihren brillant aufspielenden All-Star-Cast, der sich ein bissiges Wortgefecht nach dem nächsten liefert und dabei die Londoner Upper Class, Post-Post-Feministinnen und alteingesessene Linksintellektuelle genüsslich aufs Korn nimmt.


DIE GÖTTLICHE ORDNUNG
R: Petra Biondina Volpe | CH 2017 | 96 Min. | Schwizerdütsch mit dt. UT
D: Rachel Braunschweig, Marta Zoffoli, Marie Leuenberger, Sibylle Brunner, Bettina Stucky u.a.

18.-20.8. um 18.30 Uhr
22.8. um 17.00 Uhr
23.8. um 18.00 Uhr
24.8. um 18.30 Uhr

Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Ganz im Gegenteil: Es herrscht die Meinung, Emanzipation sei ein Fluch, eine Sünde gegen die Natur und schlichtweg gegen die göttliche Ordnung. Als Nora wieder anfangen möchte zu arbeiten, verweigert ihr Mann ihr die Erlaubnis und beruft sich dabei auf das Ehegesetz, das die Frau dazu verpflichtet, sich um den Haushalt zu kümmern. Hier erwacht Noras Widerstand! Sie beginnt feministische Literatur zu lesen, enge Jeans und wilden Pony zu tragen und besucht einen Workshop für sexuelle Befreiung. Als sie sich aktiv für das Frauenstimmrecht einsetzt und zu einem Streik aufruft, gerät der Dorf- und Familienfrieden gehörig ins Wanken...

In der charmanten und warmherzigen Komödie DIE GÖTTLICHE ORDNUNG über den Kampf um Gleichberechtigung und die Einführung des Schweizer Frauenstimmrechts treffen chauvinistische Vorurteile und echte Frauen-Solidarität aufeinander.

>>> Trailer


Special Screening: LA BOUM
R: Claude Pinoteau | F 1980 | 110 Min. | OmU
D: Claude Brasseur, Brigitte Fossey, Sophie Marceau u.a.


Zusatzvorstellung aufgrund der großen Nachfrage: Do, 22. August um 20:30 Uhr

Zuerst im Freibad knutschen und dann im Kino weiter knutschen. Wir freuen uns auf den Film, aus dem wir alles über die Liebe gelernt haben & auf Vic, die damals sowas von unwiderstehlich war! - Auch für uns neu: erstmals in französischer Originalfassung mit dt. UT. Wir sind auf Vics echte Stimme gespannt! Es gilt damals wie heute: Dreams are my Reality.
Und: Bar Specials und die passenden Schmusesongs in der CineBar des Filmcasino.

Inhalt:
Die 13-jährige Vic zieht neu nach Paris und möchte nun endlich auch mal Erfahrungen mit Jungs sammeln. Doch der Junge ihrer Wahl trifft sich nebenher noch mit einer Anderen. Während Vic versucht, die Schwierigkeiten bei ihren ersten Gehversuchen mit dem anderen Geschlecht zu meistern, kracht es bei ihren Eltern. Denn Vics Vater François ist seiner Frau Françoise ebenfalls nicht treu…

>>>TRAILER
>>> TICKETS

„Der Riesenhit der 80er Jahre und ein zeitloser Film über die Irrungen und Wirrungen der Pubertät. Eine Schlüsselrolle spielt hier übrigens ein Walkman, damals eine Superneuheit: Vic hört auf ihm den Filmsong ‚Reality‘ von Richard Sanderson. Er wurde bald ein Welthit!“ (Cinema)



RAVING IRAN
R: Susanne Meures | CH 2016 | 84 Min. | OmU
D: Anoosh & Arash

Fr, 18.8. um 21.45 Uhr

Anoosh und Arash sind die Helden von Teherans Undergrund Techno Szene. Müde und desillusioniert vom ewigen Versteckspiel vor der Polizei und ihrer stagnierenden Karriere, organisieren sie unter gefährlichen Umständen einen letzten ekstatischen Rave in der Wüste.
Zurück in Teheran versuchen sie vergeblich ihr illegales Musikalbum unter die Leute zu bringen.
Als Anoosh auf einer Party verhaftet wird, erlischt auch der letzte Funke Hoffnung
auf eine Zukunft im Iran. Doch dann erreicht sie ein Anruf von der Streetparade in Zürich,
der größten Techno Party der Welt.

>>> Trailer


VORSCHAU:

23. Aug
A TOUCH OF ZEN (1971) von King Hu - Special Screening (20:00 Uhr | OmU)
25. Aug THE TERMINATOR (1984) von J. Cameron - Special Screening (22:30 Uhr | Engl. OV)
Ab 25. Aug DIE SCHLÖSSER AUS SAND (Les Châteaux de sable) von Olivier Jahan
27. Aug.
IT WAS FIFTY YEARS AGO TODAY! THE BEATLES: SGT. PEPPER & BEYOND von Alan G. Parker
Ab 8. Sept.
DIE BESTE ALLER WELTEN von Adrian Goiginger 
9. Sept.
A HARD DAY'S NIGHT von Richard Lester
21.9. - 1.10. /slash Filmfestival 2017
Ab 6. Okt
EINE FANTASTISCHE FRAU (Una Mujer Fantastica) von Sebastián Lelio

Juli / August Programmheft hier als Download (pdf)
September Programmheft hier als Download (pdf)
 


Achtung: Nur Barzahlung im Filmcasino möglich!
>> mehr infos
 


LA BOUM
(F 1980 | R: Claude Pinoteau | 110 Min. |  OmU)
Zusatztermin
Di, 22. August: 20.30 Uhr
>>>INFOS




RAVING IRAN
(2016 | R: Susanne Meures | OmU)
Fr. 18. August: 21:45 Uhr




Filmwunder-Ferienaktion:
PONYO - DAS GROSSE ABENTEUER AM MEER
Do. 24. August: 15:00 Uhr

Eintritt frei!
(35mm | Dt. Fassung)
Reservierung bereits möglich.



THE TERMINATOR
(1984 | OV)

von James Cameron Special Screening
Am 25. August: 22:30